Thursday, April 18, 2024
HomeFinanceFlexibel im Ruhestand - So erhöhen Sie Ihre Rente

Flexibel im Ruhestand – So erhöhen Sie Ihre Rente

Häufig werden größere Investitionen im Leben häufig auf die Zeit der Rente verschoben. Somit werden Träume oft zeitlich nach hinten verlagert, bis der Ruhestand erreicht ist. Die gesetzliche Rente, welche jeden Monat ausgezahlt wird, zeigt sich für die geplanten Ausgaben dabei jedoch leider nicht immer als ausreichend, unabhängig davon, ob es sich um eine nötige Immobiliensanierung oder eine lang ersehnte Weltreise handelt.

Die gesetzliche Rente lässt sich allerdings durchaus mit verschiedenen Methoden aufbessern. Welche Möglichkeiten sich besonders häufig bedienen, um die Rente zu erhöhen, zeigt der folgende Beitrag.

Flexibel im Ruhestand

Private Einzahlungen

Geht es darum, die Rente aufzubessern, kann in eine private Rentenversicherung ein höherer, einmaliger Betrag eingezahlt werden – und dies vollkommen unabhängig vom aktuellen Lebensalter. Diese Möglichkeit besteht somit auch noch kurz vor dem Eintritt in die Rente.

Der Betrag, der einmalig eingezahlt wurde, wird in der Regel umgehend verrentet. Somit lässt sich auf diese Weise eine Rente mit lebenslanger Garantie schaffen – und zusätzlich sogar von eventuellen Überschüssen profitieren. Empfehlenswert zeigt sich dieser Weg zum Beispiel dann, wenn eine hohe Geldsumme geerbt wird, die dann entsprechend investiert werden kann.

Der Zeitpunkt der Auszahlung kann vollkommen frei festgelegt werden. Sinnvoll ist das Verfahren so besonders in Fällen, in denen der Eintritt in die Rente noch bevorsteht. Das Alter zum Zeitpunkt der Erstauszahlung sowie die Höhe der Summe bestimmt dabei, wie hoch die monatliche Rente im individuellen Fall ausfällt.

Desto später der Beginn der Auszahlung gewählt wird, desto größer fallen allerdings die entsprechenden Steuervorteile aus.

Freiwillige Beiträge

Menschen, für die keine Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung besteht, können ihre Rente auch durch freiwillige Beiträge erhöhen. Um diese Option nutzen zu können, ist die Voraussetzung zu erfüllen, dass das Mindestalter von 16 Jahren erreicht ist und ein deutscher Wohnsitz vorliegt. Daneben muss monatlich der Mindestbetrag von aktuell 83,70 Euro aufgebracht werden können.

 Jedoch kann von dieser Möglichkeit kein Gebrauch mehr gemacht werden, wenn der Bezug der Altersrente bereits begonnen hat und damit die reguläre Altersgrenze schon erreicht wurde. Profitiert werden kann von dieser Variante daher nur, wenn der Ruhestand noch in der Zukunft liegt.

Verschobener Renteneintritt

Diejenigen, die sich auch im hohen Alter noch körperlich vollkommen fit und gesund fühlen, können eine höhere Rente außerdem erreichen, indem sie weiterhin ganz normal arbeiten – über die entsprechende Altersgrenze für den Ruhestand hinaus. In diesem Szenario ergibt sich ein Zuschlag zur gesetzlichen Rente von 0,5 Prozent pro Monat. In einem Jahr entspricht dies einem Zuwachs des Rentenanspruchs von beeindruckenden sechs Prozent.

Eine Aufbesserung der Rente auf diesem Wege ist allerdings nicht immer möglich. Wird die Regelaltersgrenze erreicht, enden außerdem einige Tarif- und Arbeitsverträge automatisch. Eine Alternative für ein zusätzliches Einkommen neben der gesetzlichen Rente besteht dann etwa in dem trading online, mit dem eine attraktive Rendite erzielt werden.

Der Minijob

Für viele Rentner besteht eine tolle Möglichkeit zum Aufbessern ihre Rente in der Ausübung eines Minijobs.

Unabhängig davon, ob eine Frühverrentung vorliegt oder die normale Regelaltersgrenze erreicht wurde, können pro Monat im Minijob bis zu 450 Euro nebenbei verdient werden – ohne dies versteuern zu müssen.

Deepak
Deepakhttps://www.techicy.com
After working as digital marketing consultant for 4 years Deepak decided to leave and start his own Business. To know more about Deepak, find him on Facebook, LinkedIn now.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Follow Us

Most Popular